Aktuelles

Mehr Wert schaffen.
Für Ärzte und Patienten

Informationen aus Wissenschaft und Forschung

Bleiben Sie up to date!

Torische Linse mit 40,0 dpt Zylinderwert

01.02.2018

Torische Linse mit 40,0 dpt Zylinderwert

HumanOptics bietet einen außergewöhnlich großen Dioptriebereich torischer Linsen und ermöglicht Patienten mit extremen Sehfehlern eine deutliche Verbesserung ihrer Lebensqualität.

In enger Zusammenarbeit mit PD Dr. Voßmerbäumer (Universitätsaugenklinik Mainz) konnte bei einem stark sehbehinderten Patienten durch die Implantation einer individuell angefertigten IOL eine Zylinderkorrektur von 40,0 dpt erreicht werden.

Die Korrektur eines solch extremen Astigmatismus stellt sowohl Hersteller als auch Chirurgen vor besondere Herausforderungen. Das spezielle Optikdesign dieser außergewöhnlichen IOL erfordert höchste Präzision bei Biometrie, IOL-Kalkulation und in allen Produktionsschritten bis zur finalen Fertigung. Dank hochmoderner Präzisionstechnologie und langjähriger Erfahrung in der Herstellung von Sonderimplantaten kann HumanOptics diese besonderen Anforderungen in höchstem Maße erfüllen.

Die Implantation der personalisierten IOL weicht stark von der bei einer Standardoperation ab und setzt daher eine außerordentliche Erfahrung des Operateurs voraus. Die Versorgung mit der individuell gefertigten TORICA-aA stellt für den bisher hochgradig sehbehinderten Patienten eine erhebliche Verbesserung seiner sensorischen Fähigkeiten und eine deutliche Steigerung der Lebensqualität dar.

Die torischen Premium-IOLs TORICA-aA und TORICA-aAY stehen im XL-Lieferbereich zur Verfügung:

SPHÄRE –20,0 bis 40,0 dpt
ZYLINDER 1,0 bis 20,0 dpt

Die TORICA-aA/-aAY erreicht durch ihre torische, meridional asphärische Vorderfläche maximale Abbildungsqualität. Beide Meridiane sind im Vergleich zur üblichen Korrektur der mittleren Asphärizität aberrationsfrei. Die exzellente Rotationsstabilität der TORICA® konnte über einen Zeitraum von 1,5 Jahren klinisch belegt werden.

This post is also available in: Englisch

Unser Newsarchiv

HumanOptics international

Wichtige Messetermine

IHRE

FRAGEN

Gerne stehen Ihnen unsere Experten bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

*Pflichtfeld

HUMANOPTICS LAUNCHT ERFOLGREICH ASPIRA-aXA

News
News

Das wissenschaftliche Fortbildungsprogramm der HumanOptics AG während des 31. internationalen DOC-Kongresses (14. – 16. Juni 2018, Nürnberg) war mit dem Produktlaunch der ASPIRA-aXA eines der Highlights des Unternehmens.

Unter dem Titel „ASPIRA-aXA – XL-Optik für Sehen ohne Limit“ präsentierte Prof. Gernot I.W. Duncker Implantationstechnik und Rotationsstabilität der neuen IOL. Prof. Matthias Bolz schilderte die Erfahrungen mit der ASPIRA-aXA aus der Sicht eines Retinologen und Dr. Anja Liekfeld berichtete über ihren erfolgreichen Einsatz der neuen Linse in einem Fall einer traumatischen Mydriasis.

Mit ihrer 7,0-mm-XL-Optik bietet die ASPIRA-aXA optimale Bedingungen für die langfristige pseudophake Sicherheit der Patienten. Der erweiterte Funduseinblick durch die Möglichkeit einer 6,5-mm-Rhexis stellt einen wichtigen Beitrag aus vitreoretinaler Sicht dar. Auch Patienten mit weiten Pupillen profitieren von der großen Optik hinsichtlich störender optischer Phänomene. Die Referenten diskutierten unter Moderation von Herrn Professor Manfred Tetz, Berlin, ausführlich das enorme Anwendungspotential, welches die neue Linsengeometrie eröffnet.