Aktuelles

Mehr Wert schaffen.
Für Ärzte und Patienten

Informationen aus Wissenschaft und Forschung

Bleiben Sie up to date!

ASPIRA-aXA – Internationaler Produktlaunch auf der ESCRS 2018 in Wien

ASPIRA-aXA – Internationaler Produktlaunch auf der ESCRS 2018 in Wien. Vom 22. bis 26. September 2018 öffnet die European Society of Cataract and Refractive Surgeons zum 36. Mal die Türen zu ihrer Jahrestagung. Der diesjährige Fokus der HumanOptics AG liegt auf dem internationalen Produktlaunch der Intraokularlinse ASPIRA-aXA.

Neu: ASPIRA-aXA – Sehen ohne Limit

Mit ihrer 7,0-mm-XL-Optik und der Stabilität des neuartigen Cut-out-Haptikdesigns liefert die Hinterkammer-IOL eine maßgeschneiderte Lösung für die vielfältigsten Bedürfnisse und liefert optimale Bedingungen für die langfristige pseudophake Sicherheit der Patienten bei Beibehaltung der OP-Routine.

 

Erfahren Sie mehr

Im Rahmen des Forums Meet the Expert referiert Univ.-Prof. Dr. Matthias Bolz (Kepler Universitätsklinikum Linz, Österreich) am 23. und am 24. September, jeweils von 13:15 – 13:45 Uhr, am Stand der HumanOptics AG (B106) über seine klinischen Erfahrungen mit der ASPIRA-aXA. Außerdem stehen die Anwendungsgebiete und relevante Faktoren für eine erfolgreiche Applikation der Hinterkammer-IOL im Fokus. Für Fragen steht Ihnen das Team der HumanOptics AG jederzeit gerne zur Verfügung und freut sich, Sie an Stand B106 begrüßen zu dürfen.

Unser Newsarchiv

HumanOptics international

Wichtige Messetermine

IHRE

FRAGEN

Gerne stehen Ihnen unsere Experten bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

*Pflichtfeld

Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an HumanOptics AG an chinesischen Investor steht bevor

News
News

Ad-hoc-Mitteilung gemäß Art. 17 MAR Erlangen, 30. August 2019 – Der Vorstand von HumanOptics AG („das Unternehmen“), einem führenden Technologieunternehmen, das Implantate für die Augenchirurgie herstellt, wurde von seinem derzeitigen Mehrheitsaktionär Medipart AG, Unterägeri/Schweiz, („Medipart“) darüber informiert, dass Medipart heute einen Aktienkaufvertrag unterzeichnet hat, gemäß dem dieser Aktionär seinen Anteil von 73,4% am Aktienkapital des […]