Aktuelles

Mehr Wert schaffen.
Für Ärzte und Patienten

Informationen aus Wissenschaft und Forschung

Bleiben Sie up to date!

HumanOptics: IOLs für Tansania

01.02.2018

HumanOptics: IOLs für Tansania

Unser Ziel ist es, mit unseren Premium-Implantaten Lösungen zu schaffen, um Patienten bestmögliche Sehleistung zurückzugeben und ihnen damit eine höhere Lebensqualität zu bieten. Damit auch unterversorgte Patienten versorgt werden können, unterstützt HumanOptics internationale augenärztliche Hilfseinsätze mit kostenfreien Implantaten.

Grauer Star ist weltweit eine der häufigsten Ursachen für Erblindung. Dabei ist der Graue Star durch einen einfachen operativen Eingriff leicht zu behandeln. In vielen Ländern allerdings ist die Behandlung aufgrund des limitierten Zugangs zu augenärztlicher Versorgung nicht möglich. Zudem fehlt es an Implantaten und OP-Ausrüstung und nicht zuletzt an gut ausgebildetem medizinischem Fachpersonal.

Internationale augenärztliche Hilfseinsätze sind daher für die Versorgung der betroffenen Patienten von großer Bedeutung. Ein Team aus Augenärzten und OP-Schwestern rund um Dr. Andrea Huth war im Herbst 2017 zu einem freiwilligen Einsatz in Puma, einer der ärmsten Regionen in Tansania. Besonders in diesem ländlichen Gebiet besteht ein großer Bedarf an augenärztlicher Versorgung.

Bei dem zweiwöchigen Einsatz wurden 157 Patienten untersucht und 32 Operationen durchgeführt. Die augenärztliche Versorgung war nur dank der engen Zusammenarbeit mit dem medizinischen Personal vor Ort möglich, das „eine zuverlässige und motivierte Hilfe“ war. Das Team berichtet von „vielen zufriedenen Gesichtern“. Für jeden dieser Patienten bedeutet die Behandlung eine erhebliche Steigerung seiner Lebensqualität und durch den Erhalt des Augenlichts sind alltägliche Aufgaben wieder möglich.

Auch Patienten mit schweren Verletzungen, wie einer Gesichtsverbrennung mit beidseitiger Augenbeteiligung, konnten dank der unkomplizierten Zusammenarbeit mit den Chirurgen vor Ort behandelt werden.

HumanOptics nimmt seine soziale Verantwortung wahr und unterstützte den Einsatz mit kostenfreien Implantaten und OP-Material.

This post is also available in: Englisch

Unser Newsarchiv

HumanOptics international

Wichtige Messetermine

IHRE

FRAGEN

Gerne stehen Ihnen unsere Experten bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

*Pflichtfeld

DOG 2018 in Bonn

News
News

Vom 27. bis 30. September 2018 fand in Bonn der 116. DOG-Kongress statt. Mit der neuen Intraokularlinse ASPIRA-aXA im Fokus, bot der Messestand der HumanOptics AG auch in diesem Jahr Möglichkeit für zahlreiche interessante Fachgespräche.

Die Hinterkammerlinse ASPIRA-aXA besticht durch ihre 7,0-mm-XL-Optik in Kombination mit der Stabilität des neuartigen Cut-out-Haptikdesigns. Die Linse wird im preloaded SAFELOADER®– Implantationssystem bereitgestellt und kann somit bequem, unter Beibehaltung der OP-Routine, mittels Kleinschnitttechnik implantiert werden. Der offen gestaltete Messestand bot viele Möglichkeiten für Beratungsgespräche über die Produktinnovation ASPIRA-aXA und das gesamte Portfolio der Firma HumanOptics.

Aufgrund der Nähe der diesjährigen DOG zum zweiten Standort der Firma, Sankt Augustin, bot sich die Gelegenheit zu einer Werksbesichtigung an. Die Besucher zeigten sich von dem hohen Qualitätsanspruch bei der Produktion von intraokularen Implantaten beeindruckt. Wir bedanken uns hiermit bei allen Teilnehmern und Kongressbesuchern für informativen Austausch!