Schrift + | -

Gelbe Intraokularlinsen – Zum Schutz Ihrer Netzhaut!

Netzhautschutz Im Alterungsprozess färbt sich die natürliche Augenlinse gelblich ein und schützt somit nicht nur vor UV-Strahlung, sondern zusätzlich auch vor den energiereichen Blauanteilen des Lichts, die langfristig potentiell zu Zellschädigungen der Netzhaut führen können. Die altersbedingt zunehmende Bildung von gelbem Linsenpigment wirkt sozusagen wie ein natürlicher Schutzfilter, der den blauen Anteil des Lichtes verringert. So wird das Risiko von Netzhautschäden reduziert.

Bei einer Standardbehandlung des Grauen Stars wird die natürliche Augenlinse durch eine farblose IOL ersetzt. Diese schützt das Auge zwar vor UV-Strahlung, die ursprüngliche Schutzfunktion vor kurzwelligem blauem Licht geht jedoch verloren, was langfristig zu Netzhautschädigungen führen kann.

Dem können „gelbe Intraokularlinsen" mit Blaulichtfilter vorbeugen. Die meisten IOLs von HumanOptics können auf Wunsch und nach Rücksprache mit dem Augenarzt mit gelber Tönung geliefert werden. Diese Gelbfärbung imitiert das Absorptionsverhalten der natürlichen Augenlinse: der gefährliche Blauanteil des einfallenden Lichtes wird herausgefiltert und gelangt somit nicht auf die Netzhaut und schützt diese vor eventuellen Schädigungen.

Die Langzeitstabilität der IOLs mit gelbem Farbstoff von HumanOptics wurde in aufwendigen Labortests nachgewiesen und ist identisch zu herkömmlichen IOLs ohne Farbstoff, da der gelbe Farbstoff in das Linsenmaterial eingebunden ist.