Schrift + | -

Add-On – Das Zwei-Linsen-Konzept

Präzision im pseudophaken Auge

Add-On IOLs sind sekundäre Implantate, die zusätzlich zu einer Kapselsack-IOL in den Sulcus ciliaris gesetzt werden. Mit unserer Add-On-Plattform geben wir die Möglichkeit zu einem refraktiven „Fine-Tuning“ nach der Kataraktoperation in Form von Ametropieausgleich und/ oder pseudophaker Presbyopie-Korrektur.

Neben der Vielseitigkeit, die Add-On IOLs bieten, liegt ein sehr großer Vorteil in der Reversiblität des Verfahrens. Bereits im Jahr 2000 wurde die erste Add-On IOL aus dem Hause HumanOptics (ehemals Dr. Schmidt Intraocularlinsen) implantiert. Dieses moderne Add-On Verfahren hebt sich deutlich gegenüber früheren „PiggyBack“-Ansätzen durch eine getrennte Lokalisierung beider IOLs ab. Während vormals zwei IOLs in den Kapselsack eingebracht wurden, ist die Add-On IOL durch die Fixierung im Sulcus ciliaris räumlich von der Kapselsack-IOL getrennt. Unsere Add-On IOLs wurden unter anderem mit rückkonkavem Sicherheitsprofil und Irisprotektionsdesign speziell für die Anforderungen pseudophaker Sulkus-Implantation entwickelt.

Im häufigsten Fall werden Add-On und Primär-IOL in zwei getrennten Operationen implantiert. Es kann aber auch Indikationen geben, in denen beide Linsen in einer Operation ins Auge eingesetzt werden, um zum Beispiel bei sehr hohen Fehlsichtigkeiten Lieferbereiche zu erweitern.

Zur Broschüre >>

25. Mai 2017 - 27. Mai 2017
ÖOG
in Villach
14. Jul 2017 - 15. Jul 2017
BayOG
in Regensburg
01. Sep 2017 - 02. Sep 2017
SATh
in Jena

SERVICE-HOTLINE
Tel.: 0800-257 87 58
(kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)